„Worms jazzt !“


Die Mischung macht’s: Historisches Flair, ein guter Tropfen und Jazz vom Feisten.
Das sind die Zutaten die „Worms jazzt“ zum absoluten Top-Ereignis in Rheinland-Pfalz werden ließen.

Eingebettet in den „Kultursommer des Landes Rheinland-Pfalz“ lädt alljährlich im Sommer die alte Nibelungenstadt am Rhein auf fünf idyllische Plätze rund um den alten Kaiserdom ein, um ein friedvolles und heiteres Festival zu feiern.

Drei Tage lang swingt der Dom zu creolischen Klängen und zu Bigband-Sound - ... bis sich die Türme biegen!
Überall erklingt - nahezu nonstop - die Musik die Zeit und Raum, Kulturen und Kontinente verbindet, alt vertraut ist und doch immer wieder neues, ungehörtes kreiert.
Ob Ragtime, Bebop, Fusion oder Cool Jazz, Oldtime- und Experimental-Jazz, Rock, Funk und Folk, Reggae, Latin, Klassik oder Blues, Salza und Sinti: Worms vereint die Spannungsfelder der Stile und auch die Welt.
Künstler und Bands rund um den Globus treten auf und laden ein sich einfach treiben zu lassen, zu verweilen, wo es einem gefällt, zum Plaudern und Schmausen, Trinken und Träumen.
Egal, ob in der intimen Atmosphäre des Andreasstifts, dem lauschigen Schlossplatz, dem großzügigen Weckerlingsplatz, dem anheimelnden Jugendherbergsvorplatz oder dem Platz der Partnerschaft.
Überall geben sich die Größen der Genres aber auch die Newcomer und Nachwuchskünstler - gleichermaßen und gleichberechtigt - die Klinke in die Hand.
Überall trifft man fröhliche Menschen aller Altersschichten, auf „Musik-wanderer“, die sich vom gemütlichen Charme einer einzigartigen Atmosphäre, eines jazzenden Worms, gefangen nehmen lassen. Drei Tage lang ist Worms ein Kaleidoskop aus Farben und Klängen, aber auch lukullischer Vielfalt mit Kultur. Die kulinarischen Spezialitäten werden stets auf Porzellantellern gereicht und die gut gekühlten Getränke in Gläsern kredenzt.

Bereichert wie auch komplettiert wird das hochkarätige Open Air-Musikereignis durch ein attraktives Rahmenprogramm.
Neben „Jazz in Kirchen“ und einer Kunstausstellung werden Workshops und ein Kinderfest angeboten und integriert.

Worms hat dem Jazz eine neue musikalische Dimension und eine neue Definition gegeben:
Jass, Jasz, Jazz, Worms: „Worms jazzt!“




Wormser Jazzfestival 2001